News

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Die Kunst der Kleinen im Schloss Neupernstein

„Kreativität in allen Facetten“ nennt sich das Jahresprojekt des Lebenshilfe-Kindergartens in Kirchdorf. Die Werke, die daraus entstanden sind, sind von 30. Juni bis einschließlich 10. Juli ausgestellt.

 

Weiterlesen …

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Keine wacklige Sache im Niederseilgarten Scharnstein

Der Hindernisparcours im Niederseilgarten Scharnstein – in fallsichere Höhen wagten sich vergangenen Sonntag Frau Spitzbart, Herr Poiss und Herr Wieser vom Wohnhaus Scharnstein.

Weiterlesen …

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Landesrätin Birgit Gerstorfer im Gespräch (Bild: SPÖ OÖ)

417 weitere Wohnplätze bis 2021

Menschen mit Beeinträchtigungen sollen in Oberösterreich bis Ende 2021 neue Wohneinheiten bekommen. Auch danach wird der Ausbau fortgeführt, denn der Bedarf ist ungebrochen hoch.

Details dazu im Artikel der Kronen Zeitung: https://www.krone.at/2162355

Weiterlesen …

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Sagen, was wir denken

Ein herzliches Danke an Herrn „Chef“, wollen die Bewohner*innen vom Wohnen Steyrermühl auf diesem Weg an den Arbeitsgruppenobmann der Region Gmunden richten: 

Weiterlesen …

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Kunstwerkstätte Gmunden bringt Farbe in den botanischen Garten Linz

Vom 15. Mai bis zum 26. Oktober findet die Ausstellung „3+3 Konglomerat Wildwuchs“ im botanischen Garten in Linz statt, bei der auch die Kunstwerkstatt Gmunden der Lebenshilfe mit dabei ist.

 

Weiterlesen …

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Schirm malen im Home-Office

Rosa Freunberger aus der Werkstätte Mondsee hat sich mit ihre bunten selbstbemalten Regenschirme einen Namen gemacht. Als die Werkstätte bis auf einen Notbetrieb geschlossen war, ist sie ihrem kreativen Handwerk kurzerhand im Home-Office nachgegangen.

 

Weiterlesen …

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Spazieren durch die Krise

Da viele Menschen mit Beeinträchtigung aufgrund von Vorerkrankungen der Risikogruppe angehören, sind die Schritte in eine „neue Normalität“ mit besonderer Umsicht zu gehen. Der Ausbau des Werkstätten-Betriebes erfolgt schrittweise, Besuchsbeschränkungen werden gelockert, nicht aufgehoben. Um diese herausfordernde Zeit erfolgreich zu meistern, hat das Wohnen Ried das Spazierengehen für sich entdeckt und schöpft mit der frischen Luft viel Optimismus.

Weiterlesen …