Beispiel: Gisela Pürer

„Ich freue mich jedes Mal auf die gemeinsamen Stunden“

Seit mehr als einem Jahr ist Gisela Pürer im Keramikcafé s‘Zentrum, einer Außengruppe der Lebenshilfe OÖ Werkstätte Bad Ischl, als Freiwillige aktiv. Sie hat in dieser Gruppe eine rundum erfüllende Tätigkeit für sich gefunden.

„Keramikarbeiten zählten schon immer zu meinen Hobbies“, so Gisela. Diese übt sie nun einen Vormittag pro Woche im Keramikcafé s’Zentrum aus, wo sie gemeinsam mit Klienten der Lebenshilfe und den Gästen des Cafés, das offen für Besucher ist, Keramik gestaltet und bemalt. „Diese Tage beginnen immer mit einer herzlichen Begrüßung. Da freue ich mich jedes Mal auf die gemeinsamen Stunden. Die Betreuer und die Klienten sind offen und zugänglich, wodurch die Zusammenarbeit sehr viel Spaß macht“. Besonders faszinierend findet Gisela den gegenseitigen respektvollen Umgang „Sie sind ehrlich und geradlinig. Jeder wird so akzeptiert, wie er ist und hier zeigt niemand mit den Finger auf einen, weil er anders ist. Da kann sich so mancher ein Beispiel daran nehmen.“

„Die Mitarbeit hier ist eine Bereicherung für mich“, so Gisela. Sie ist sich sicher, dass viele Personen eine wertvolle und erfüllende Tätigkeit als freiwillige MitarbeiterIn bei der Lebenshilfe OÖ finden können. „Am besten einfach einmal reinschnuppern“, rät Gisela. Möglichkeiten, für die Lebenshilfe OÖ freiwillig aktiv zu werden, gibt es viele. Die Werkstätte Bad Ischl und viele andere Einrichtungen der Lebenshilfe OÖ laden dazu ein, vorbeizukommen und es auszuprobieren.