Kostenbeitrag zur Frühförderung

Stand: April 2019

Werden einem Menschen mit Beeinträchtigungen Maßnahmen der Frühförderung gewährt und liegt ein Pflegebedarf im Sinne der Pflegegeldgesetze des Bundes und der Länder vor bzw. werden sonstige pflegegeldbezogenen Geldleistungen gewährt, so sind 10 % der tatsächlich entstandenen Kosten der Leistung zu tragen.

Wird kein Pflegegeld bezogen, ist auch kein Beitrag zu entrichten.

Nähere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Mag. Michaela Harrer-Schütt
Tel.: +43 7672/ 27 550 10112
Mail: harrer-schuett.michaela@ooe.lebenshilfe.org