Bewohner*innen des Wohnhauses Münzkirchen im Schauspielfieber

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Monika Litzlbauer (Kostüme)
Anneliese Dichtl (Produktionsassistenz)
Klaus Meßner (Schauspiel)
Simon Haderer (Bühnenwerkstatt)

Im Oktober 2021 haben sich 15 Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zum Kick-Off für das Theaterprojekt „INNklusiv“ getroffen.

 In Engelhartszell fand im Oktober 2021 das Kick-Off für das Theaterprojekt „INNklusiv“ mit 15 Menschen mit und ohne Beeinträchtigung statt – mit dabei auch drei Bewohner*innen aus dem Wohnhaus Münzkirchen. „Das Kennenlernen war von einer Offenheit, Vorfreude und Neugierde geprägt“, freuen sind die Teilnehmer*innen sowie die Initiator*innen Kajsa Boström und Klaus Meßner über den erfolgreichen Beginn Projektes. Das inklusive Theaterprojekt wird von Thomas Diesenberger von Invita Caritas initiiert und von der LEADER-Region Sauwald-Pramtal gefördert.

Erster Einblick in verschiedene Bereiche

Kajsa Boström stimmte die Teilnehmer*innen beim Kick-Off darauf ein, die gemeinsame Freude in sich zu wecken und mit Zufriedenheit und Spaß „die Bretter, welche die Welt bedeuten, zu erobern“! Dem Team um Kajsa Boström und Klaus Meßner geht es darum, die Dynamik des Prozesses, die sehr stark von Kontinuität und dem gemeinsamen Erleben beeinflusst wird, harmonisch und zum Wohlergehen aller Beteiligten zu unterstützen. Die beiden Initiator*innen werden von Anneliese Dichtl (Produktionsassistenz), Monika Litzlbauer (Kostüme) und Simon Haderer (Werkstatt) unterstützt.

Beim Kick-Off bekamen die Teilnehmer*innen einen ersten Einblick in die verschiedenen Bereiche. Zukünftig finden 14-tägig, jeweils Freitag und Samstag nachmittags, Treffen in Teams statt, um gemeinsam ein Bühnenstück zu entwerfen. Dieses wird im Mai 2022 an den vier Standorten Engelhartszell, Zell an der Pram, Münzkirchen und Schärding aufgeführt. Am Sonntag, 15. Mai 2022, findet in Engelhartszell die Theaterpremiere statt. Man darf schon gespannt sein auf das künstlerische Endprodukt!

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar