Medaillen beim Tanzen, Stockschießen und im Leichtathletik

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Sebastan Bader und Günther Kroiß freuten sich über ihre Leistungen bei den Leichtathletikbewerben
Die Braunauer Stocschüzten standen am Siegerpodest
Die Braunauer Stocschüzten standen am Siegerpodest
Die Stockschützen aus Mattighofen freuten sich darüber, Freunde wiederzusehen und Kontakte zu knüpfen
Die Stockschützen aus Mattighofen freuten sich darüber, Freunde wiederzusehen und Kontakte zu knüpfen
Die Tanzgruppe aus Braunau erzielte mit ihrer Choreographie den vierten Platz
Die Tanzgruppe aus Braunau erzielte mit ihrer Choreographie den vierten Platz. Foto: Trausinger

Die 39 Special Olympics Athleten der Lebenshilfe aus Braunau und Mattighofen gaben bei den Special Olympics Sommerspielen ihr Bestes und wurden mit tosendem Applaus und Medaillen belohnt.

Insgesamt 21 Medaillen und zahlreiche Beinahe-Stockerlplätze sicherten sich die Special Olympics Athleten der Lebenshilfe aus Braunau bei den Special Olympics Sommerspielen. Die Teilnahme an den Bewerben, bei denen 1500 Athleten aus zwölf Nationen vertreten waren, das begeisterte Publikum und die große Eröffnungs- und Schlussveranstaltung sorgten dafür, dass Oberösterreichs erste nationale Special Olympics Bewerbe für die Athleten zu einem besonderen Erlebnis wurde.

Bronzene Leichtathleten

Mit sechs Bronzemedaillen und vier vierten Plätzen kehrten die Leichtathleten aus Braunau heim: Barbara Schlechmaier und Günther Kroiss mit je zwei Stück davon, Andreas Scharinger und Roland Esterbauer mit je einer und Sebastian Bader verpasste mit zwei vierten Plätze zweimal knapp einen Stockerlplatz.

Großes Lob für die Tänzer aus Braunau

Die sechs leidenschaftlichen Tänzer erzielten mit ihrer Unified-Partnerin einen ausgezeichneten vierten Platz. Die einstudierte Choreographie präsentierten sie mit viel Gespür für Rhythmus im bis auf den letzten Platz gefüllten Vöcklabrucker Stadtsaal.

Medaillenregenbogen bei den Stockschützen

Bei den Stockschützen war alles mit dabei: Im Teambewerb konnten die Ahtleten aus Braunau einen ersten, einen zweiten, einen dritten, einen vierten und einen fünften Platz erschießen. Die Stockschützenmannschaften aus Mattighofen ergänzten die Spielbilanz um zwei weitere vierte Plätze. Im Einzelbewerb konnten Josef Schöberl, Hans Straßhofer und Karl Probst eine Goldmedaille erkämpfen, Norbert Polopruzky gewann Silber und Johannes Horwath, Eleonore Rieder und Marianne Leitner freuten sich über eine bronzene Medaille.

Debütant Karl Probst konnte bei seinen ersten nationalen Special Olympics Bewerben gleich eine Goldmedaille gewinnen. Für Goldmedaillengewinner Hans Straßhofer wurde der goldene Moment durch einen überraschenden Besuch seiner Mutter und seins Bruders bei der Eröffnungsfeier versüßt.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar