Galerie Tacheles der Lebenshilfe übersiedelt auf den Rinnholzplatz

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Durch den Umzug der Galerie Tacheles von der Traungasse auf den zentraler gelegenen Rinnholzplatz soll die Bevölkerung verstärkt dazu animiert werden, mit der Kunst und den Künstler*innen der Lebenshilfe in Kontakt zu treten.

Seit 2014 fungierte die Galerie Tacheles der Kunstwerkstätte Gmunden in der Traungasse als Dreh- und Angelpunkt von Kunstprojekten und Ausstellungen im Bereich der zeitgenössischen. Kunst und Outsiderkunst, durch den Umzug liegt die Galerie nun noch zentraler.Nach einer Umbauphase fungiert der Rinnholzplatz ab 14. März als integrativer Arbeitsplatz für die Künstler*innen der Lebenshilfe Oberösterreich. „Die zentralere Lage beschert uns eine höhere Sichtbarkeit und Frequenz und somit eine völlig andere Qualität. Außerdem bietet sie die Möglichkeit, sich besser an die Stadtveranstaltungen anzuschließen“, freut sich Ferdinand Reisenbichler.

Die ca. 70 m² großen Räumlichkeiten teilt sich die Kunstwerkstatt Gmunden mit dem Kunstforum Salzkammergut, das auch fünf Künstler*innen der Lebenshilfe zu seinen Mitgliedern zählt. Nicht nur die Miete wird geteilt, sondern auch die Ausstellungszeiten für zeitgenössische Kunst und Art Brut. Darüber hinaus werden die Öffnungszeiten erweitert.

Eröffnungsausstellung zum Liebstattsonntag

Die erste Ausstellung in den neuen Räumlichkeiten, bei der sowohl Werke des Kunstforums Salzkammergut als auch der Kunstwerkstatt Gmunden präsentiert werden, startet am 14. März und wird am Liebstattsonntag eröffnet. Von 10:00 bis 16:00 Uhr nutzt die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe die erste Möglichkeit zur Vernetzung mit Stadtveranstaltungen und der Bevölkerung am neuen Standort.

Ab 2. April startet eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Musical Frühling in Gmunden. Bei den Vorstellungen im Stadttheater Gmunden werden Werke der Kunstwerkstätte Gmunden im Foyer im ersten Stock ausgestellt, welche den Briefverkehr von Vincent van Gogh mit seinem Bruder Theo als Thema ihres künstlerischen Schaffens heranziehen.

Nähere Informationen unter www.galerietacheles.at

Zur Newsübersicht