Gudrun Müller über Gutes und Schlechtes in der Corona-Zeit

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Gudrun Müller

Anlässlich des Internationalen Tag der Menschen mit Beeinträchtigung am 3. Dezember haben wir unsere Bewohner*innen und Beschäftigte über ihren Corona-Alltag gefragt.

Gudrun Müller, Bewohnerin aus Hofkirchen, hat uns verraten, was sie an der Corona-Zeit gut findet und was wiederum nicht.

Wie geht es Ihnen in der Corona-Zeit?
Miserabel.

Wie vertreiben Sie sich die Zeit?
Beim Computer und so.

Was geht Ihnen in der Corona-Zeit besonders ab?
Die Werkstätte

Gibt es etwas, dass Sie an der Corona-Zeit gut finden?
Das Ausschlafen.

Was finden Sie an der Corona-Zeit schlecht?
Die Werkstätte sperrt NIE mehr auf, das Einkaufen geht auch nicht.

Zur Newsübersicht