Hoffest zum 30-jährigen Jubiläum

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Ihr 30-jähriges Bestehen feierte die Lebenshilfe-Werkstätte Regau mit einem Hoffest. Neben einer Tombola und einer Tanzeinlage gab es Geburtstagswünsche vom Regauer Oldtimer-Traktorenclub.

Mehr als 300 Gäste feierten beim Hoffest das 30-jährige Jubiläum der Lebenshilfe-Werkstätte Regau. 1988 wurde das Areal einer ehemaligen Tischlerei in der Schörflingerstraße umgebaut, um die restlos überfüllte Werkstätte in Vöcklabruck zu entlasten.

Firmen aus der Region spendeten mehr als 500 Preise für die Tombola, welche die Werkstätte Regau organisierte. D’Waldhörlner-Musi spielte auf, die Volkstanzgruppe der Werkstätte Regau hatte eine Tanzeinlage zur Musik einstudiert. Klienten mit runden Dienstjubiläen wurden geehrt und Klienten, die in diesem Jahr ihren runden Geburtstag feiern, wurden mit einem Geschenkkorb bedacht. Applaus gab es auch für die zwölf Special Olympics Athleten der Werkstätte Regau, die stolz ihre Medaillen präsentierten.

„Es war ein sehr schönes und wertschätzendes Fest. Zum Jubiläum möchten wir uns auch bei den umliegenden Firmen für die gute Zusammenarbeit bedanken, die auch die tollen Tombolapreise gespendet haben. Die Lose wurden alle verkauft und brachten € 1014,10 ein, die wir in die Werkstätte und ihre Klienten investieren können“, so Mag. Margit Holzinger, Leiterin der Werkstätte Regau.

Kuchen und Traktorrundfahrt zum Geburtstag

Zahlreiche Kuchen wurden von Angehörigen der Klienten der Lebenshilfe gebacken und um eine Spende vom Café Genino in der Varena erweitert – denn was wäre eine Geburtstagsfeier ohne Kuchen? Evis Oldtimer Traktorklub aus Regau überbrachte ebenso Glückwünsche zum 30-jährigen Jubiläum und lud mit fünf Traktoren zu Rundfahrten ein.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar