Im Beiwagen unterwegs in Pettenbach

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Die Kremstaler Motorveteranen luden die Beschäftigten der Werkstätte Pettenbach zu einer Spritztour in den Beiwägen ihrer Oldtimer.

„Es hat allen sehr gut gefallen, so mancher wollte gar nicht mehr aussteigen“, schmunzelt Karl Scheidleder, Leiter der Lebenshilfe-Werkstätte Pettenbach.

Die Beschäftigten der Werkstätte Pettenbach genossen die Zeit und die Rundfahrten rund um Pettenbach mit den Motorveteranen. Auch Bürgermeister Leo Bimminger gesellte sich unter die Beiwagenfahrer. Die Lebenshilfe dankt für die lustigen Ausfahrten und hofft darauf, die Kremstaler Motorveteranen auch im nächsten Jahr wieder in der Lebenshilfe-Werkstätte empfangen zu dürfen.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar