Jubiläumsfest mit dem Rainbacher Dreigsang

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Der Rainbacher Dreigsang standen beim Jubiläumsfest 40 Jahre Arbeitsgruppe Freistadt auf der Bühne
Der Rainbacher Dreigsang standen beim Jubiläumsfest 40 Jahre Arbeitsgruppe Freistadt auf der Bühne
Ehrungen für besonders engagierte Arbeitsgruppenmitglieder. Vlnr: Ingeborg Waldschütz (Arbeitsgruppenobfrau), Gabriele Wolf, Erika Leonhardsberger, Mag. Gerhard Scheinast (Geschäftsführer der Lebenshilfe OÖ)
Ehrungen für besonders engagierte Arbeitsgruppenmitglieder. Vlnr: Ingeborg Waldschütz (Arbeitsgruppenobfrau), Gabriele Wolf, Erika Leonhardsberger, Mag. Gerhard Scheinast (Geschäftsführer der Lebenshilfe OÖ)
Mit einem Überraschungs-Gstanzl erzählten die Klienten aus Freistadt aus der 40jährigen Geschichte der Arbeitsgruppe Freistadt
Mit einem Überraschungs-Gstanzl erzählten die Klienten aus Freistadt aus der 40jährigen Geschichte der Arbeitsgruppe Freistadt
Regina Thalmann, Benjamin Pilz, Ingebort Waldschütz, Norbert Waldschütz
Regina Thalmann, Benjamin Pilz, Ingebort Waldschütz, Norbert Waldschütz
Acht Exponate regionaler Künstler fanden für einen guten Zweck neue Besitzer
Acht Exponate regionaler Künstler fanden für einen guten Zweck neue Besitzer
Klient Benjamin „Benny" Pilz mit dem Bild "Mohnblumen" von Prof. Herbert Wagner
Klient Benjamin „Benny" Pilz mit dem Bild "Mohnblumen" von Prof. Herbert Wagner

40 Jahre Engagement für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung feierte die Arbeitsgruppe Freistadt der Lebenshilfe OÖ am 5. Oktober mit musikalischer Umrahmung durch den Rainbacher Dreigsang.

Die gut besuchte Feier im Salzhof sieht Arbeitsgruppen-Obfrau Ingeborg Waldschütz als vollen Erfolg: „Vor 40 Jahren schon haben viele in der Region großartig zusammengeholfen, damit eine Werkstätte der Lebenshilfe in Freistadt errichtet werden konnte. Viele dieser Personen unterstützen uns noch heute. Mit dieser Veranstaltung haben wir den großartigen Zusammenhalt in der Region gefeiert“, so Ingeborg Waldschütz.

Besonders geehrt wurden die Arbeitsgruppenmitglieder Erika Leonhardsberger für ihre 20jährige Tätigkeit als Obfrau-Stellvertreterin und Gabriele Wolf, die für ihr unermüdliches Engagement als Beirätin ausgezeichnet wurde. Der Rainbacher Dreigsang erhielt tosenden Applaus und Künstler aus der Region bewiesen einmal mehr den Zusammenhalt in der Region: Insgesamt 8 Exponate wurden zugunsten der Lebenshilfe versteigert, darunter Werke von Prof. Herbert Wagner, Paul Thalmann, John Owen und Brigitte Lanik.

Rückblick und Ausblick des regionalen Zusammenhalts

Eine mit Fotos untermalte Gesangseinlage der Klienten der Lebenshilfe aus Freistadt erzählte die Geschichte der Arbeitsgruppe Freistadt – von den ersten Mobilisierungen durch Regina Thalmann, den Umbau eines alten Gebäudes zu einer Lebenshilfe-Werkstätte unter Mithilfe des Bundesheeres und vieler ehrenamtlicher Damen und Herren bis hin zum heutigen Tag, am dem fünf Projekte der Lebenshilfe OÖ in Freistadt zu finden sind, darunter ein Wohnhaus, ein Shop und ein Kindergarten.

Ein weiteres Highlight im Jubiläumsjahr erwartet die Arbeitsgruppe Freistadt am 23. November. Bürgermeisterin Mag. Elisabeth Paruta-Teufer kündigte an, dass die Wiener Sängerknaben bei ihrer einzigen Vorstellung in Oberösterreich in der Stadtpfarrkirche Freistadt zugunsten der Lebenshilfe auftreten werden.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar