Kleine Pferdeflüsterer

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Maria Rehatscheck führt heilpädagogische Reitstunden für die Kinder des Lebenshilfe-Kindergartens Braunau durch
Maria Rehatscheck führt heilpädagogische Reitstunden für die Kinder des Lebenshilfe-Kindergartens Braunau durch
Der Sozialpartner Pferd gibt oft Impulse, die den zwischenmenschlichen Kontakt fördern
Der Sozialpartner Pferd gibt oft Impulse, die den zwischenmenschlichen Kontakt fördern
Heilpädagogisches Reiten fördert das Gleichgewicht der Kinder, hilft Spannungen abzubauen und macht gleichzeitig Spaß
Heilpädagogisches Reiten fördert das Gleichgewicht der Kinder, hilft Spannungen abzubauen und macht gleichzeitig Spaß

Beim wöchentlichen heilpädagogischen Reiten werden die Kinder des Lebenshilfe-Kindergartens Braunau in ihrer körperlichen und emotionalen Entwicklung unterstützt.

Ein Pferd hat ein besonderes Gespür für die menschliche Befindlichkeit und reagiert prompt darauf. Gleichzeitig sind die Kinder gefordert, ihre Bewegungen anzupassen und sich zu konzentrieren. Diese Faktoren nutzt der Lebenshilfe-Kindergarten bei der wöchentlichen Therapieeinheit des heilpädagogischen Reitens, bei dem die Kinder an Selbstsicherheit und Bewegungsgeschick gewinnen, ihre Muskelspannung sich verbessert und ihre Sozialkompetenz gefördert wird. Maria Rehatscheck, Leiterin des Lebenshilfe-Kindergartens Braunau, verfügt selbst über die Ausbildung zum heilpädagogischen Reiten und Voltigieren und ist vom Erfolg dieser Therapieform überzeugt: „„Der Sozialpartner Pferd gibt so viel! Wenn die Kinder sich dem „großen Freund“ nähern, ihn putzen und streicheln ist dieser Kontakt für sie oft einfacher als eine zwischenmenschliche Begegnung. Diese Erfahrung fungiert dann oft auch als Brücke zu anderen Menschen.“

Im Lebenshilfe-Kindergarten werden die Kinder abgestimmt auf den individuellen Entwicklungsrückstand gefördert. Die Arbeit in kleinen Gruppen bietet dabei eine familiäre Atmosphäre, in der auch Zeit und Freiraum für die Befriedigung der natürlichen Neugier eingeräumt wird. Ergänzt wird die Förderung durch die Unterstützung ausgebildeter Therapeuten und besonderen Projekten wie dem heilpädagogischen Reiten oder der wöchentlichen Psychomotorik, die integrativ mit dem angrenzenden Regelkindergarten durchgeführt wird.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar