Lebenshilfe-Werkstätte feierte Liachtbratlmontag

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Eine Abordnung der Goldhauben- und Kopftuchdamen Bad Goisern überreichte Regina Nußbaumer, Leiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl (links), und Beschäftigten als Dank für deren Arbeit in der Werkstätte eine großzügige Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Beschäftigte und Mitarbeiter*innen in den Werkstätten und Wohnhäusern der Lebenshilfe Oberösterreich leisten täglich Großartiges. Als Dank und Anerkennung gab’s am Liachtbratlmontag für die Beschäftigten und Mitarbeiter*innen  der Werkstätte Bad Ischl ein Bratl und eine Spende von den Goldhauben- und Kopftuchdamen Bad Goisern.

In Zeiten von Corona ist vieles nicht möglich. Aber das heißt nicht, dass man schöne Traditionen und Bräuche ganz aufgeben muss. Es braucht einfach ein bisschen Improvisationsgeschick und dieses hat die Werkstätte der Lebenshilfe in Bad Ischl bei der Feier des Liachtbratlmontags heuer bewiesen: Das Bradl wurde in die Einrichtung bestellt und aufgeteilt in Gruppen genossen.

Handwerk lebt in Einrichtung

In den Werkstätten der Lebenshilfe Oberösterreich wird Großartiges geleistet: Es werden diverse handwerkliche Tätigkeiten, sei es mit Keramik, Holz, Papier oder auch in der Küche verrichtet. Das Handwerk lebt in den Werkstätten und das wird in Bad Ischl am Liachtbratlmontag – einem Teil des UNESCO-Weltkulturerbes – gefeiert.

Der traditionelle Umzug, Essen und Tanz im Gasthaus waren heuer leider nicht möglich, doch das tat der guten Laune keinen Abbruch. „Wir haben es uns in der Werkstätte gut gehen lassen“, zieht Leiterin Regina Nußbaumer Bilanz. Eine Abordnung der Goldhauben- und Kopftuchdamen Bad Goisern besuchte die Einrichtung und dankte Mitarbeiter*innen und Beschäftigten mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1.000 Euro. Der Verein hatte in den vergangenen Jahren beim Hausauflug im Sommer immer für Essen und Tanz gesorgt. Nachdem heuer kein Ausflug und auch kein auswärtiges Essen am Liachtbratlmontag möglich waren, freuen sich die von der Lebenshilfe betreuten Menschen mit Beeinträchtigung sowie die Mitarbeiter*innen über die Spende für die Weihnachtsfeier.

Zur Newsübersicht