LengauerLaden erweitert Öffnungszeiten

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Der LengauerLaden ist ein seit zwei Jahren bestehendes erfolgreiches Nahversorgerprojekt der Lebenshilfe OÖ in Kooperation mit der Marktgemeinde Lengau.
Dominik Reitmair ist einer von zehn Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Mattighofen, der im LengauerLaden arbeitet.
„Ich arbeite gerne im LengauerLaden, weil ich dabei immer wieder neue Sachen lernen darf“, sagt Helga Kronberger über ihre Arbeit.
Mit der Erweiterung der Öffnungszeiten des LengauerLadens wurde die Anzahl der Beschäftigten von sechs auf vier aufgestockt – darunter auch Sandra Lobner: „Ich freue mich auf alle Arbeiten.“

Der Hofladen der Lebenshilfe Oberösterreich in Lengau reagiert auf die Wünsche seiner Kund*innen und das Interesse der Menschen mit Beeinträchtigung nach mehr Beschäftigungsmöglichkeiten und erweitert seine Öffnungszeiten. Ab sofort können auch Montagnachmittag, Mittwochvormittag sowie am Abend länger regionale Schmankerl eingekauft werden.

Dominik Reitmair räumt die Kartoffeln ein, Helga Kronberger schlichtet die Nudeln im Regal nach und Sandra Lobner kümmert sich ums Anpreisen der Produkte. Die Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Mattighofen bereiten alles für den anstehenden Einkaufstag im LengauerLaden vor und sind sich dabei einig: „Wir arbeiten sehr gerne hier, wir lieben die unterschiedlichen Aufgaben und den Kontakt mit unseren Kund*innen.“

Beliebter Treffpunkt im Ort

Der Hofladen, ein Nahversorgerprojekt der Lebenshilfe OÖ in Kooperation mit der Marktgemeinde Lengau, hat in den vergangenen zwei Jahren viele zufriedene Stammkunden gewonnen und wurde zu einem beliebten Treffpunkt im Ort. Auf Wunsch der Kund*innen und auch des Interesses der Menschen mit Beeinträchtigung nach mehr Beschäftigungsmöglichkeiten wurden nun die Öffnungszeiten stark erweitert. Der LengauerLaden hat ab sofort auch Montagnachmittag, Mittwochvormittag sowie am Abend länger geöffnet. Das Personal wurde von sechs auf zehn Menschen mit Beeinträchtigung sowie um eine weitere Mitarbeiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Mattighofen aufgestockt.

Knapp 70 verschiedene Lieferanten

Die Besonderheit des Ladens ist seine persönliche Beziehung zu den Kund*innen. „Unsere Beschäftigten wissen von allen unseren Stammkund*innen die Namen, helfen ihnen beim Einkaufen und tragen den älteren, die in der Nähe des Ladens Wohnen, die Einkäufe auch gerne nach Hause“, erzählt Theresia Lürzer, Verantwortliche des Ladens.

Es werden saisonale Produkte regionaler Direktvermarkter verkauft. Das Sortiment ist mittlerweile auf knapp 70 verschiedenen Lieferanten aus der Region angewachsen. „Wir richten uns nach der Nachfrage unserer Kund*innen und passen unser Angebot immer wieder an.“ Es gibt das gesamte Lebensmittelsortiment – Fleisch auf Vorbestellung.

Zu den neuen Öffnungszeiten und den Kontaktdaten des LengauerLadens: Mehr Infos

Zur Newsübersicht