Lust auf gemeinsames Trommeln?

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Trommelbegeisterte Klienten der Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt sind auf der Suche nach Gleichgesinnten, die regelmäßig mit ihnen gemeinsam musizieren.

Fünf Personen, die in der Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt begleitet werden, wünschen sich ein regelmäßiges Trommeln in der Gruppe. Gespielt soll dabei auf Djemben werden (siehe Foto), um für den Weltrekordversuch der „größten Trommel-Unterrichtsstunde“ zu üben. „Das gemeinsame Musizieren verbindet und macht Spaß. Das Ziel wäre ein 14-tägiges Treffen. Schön wäre es, mit einer gemischten Gruppe auch beim Weltrekordversuch am 13. September teilzunehmen“, erklärt Hans Schneider, Leiter der Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt.

Mehr Miteinander zum Jubiläum

Die Lebenshilfe Oberösterreich feiert im heurigen Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum, die Werkstätte Vöcklamarkt beschreitet ihr 40-jähriges Jubiläumsjahr. Eines der vorrangigen Bestreben der Lebenshilfe ist es, das Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zu fördern. Mehr Miteinander soll es bei einem inklusiven Event geben, bei dem Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam etwas Großes schaffen, nämlich den Weltrekord der „largest drumming lesson“ im Stadtpark in Vöcklabruck. „Bei der weltweit größten Trommel-Unterrichtseinheit kann jeder mitmachen, der eine Djembe mitbringt. Auch Trommel-Neueinsteiger sind willkommen“, erklärt Hans Schneider. Es handelt sich um eine Unterrichtsstunde, daher dürfen auch Fehler gemacht werden. Wer selbst nicht trommeln möchte, ist eingeladen als Zuseher Teil des Weltrekords zu werden.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar