Medaillenregen für Perger Special Olympics Athleten

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Athleten und Trainer wurden nach ihrer Rückkehr von den Special Olympics Sommerspielen in Vöcklabruck feierlich in der Werkstätte Grein empfangen.
Athleten und Trainer wurden nach ihrer Rückkehr von den Special Olympics Sommerspielen in Vöcklabruck feierlich in der Werkstätte Grein empfangen.
Das Fußballteam der Lebenshilfe-Werkstätten Grein und Perg konnte eine Bronzemedaille holen
Das Fußballteam der Lebenshilfe-Werkstätten Grein und Perg konnte eine Bronzemedaille holen
Der Greiner Special Olympics Athlet Mario Hahn sprach gemeinsam mit Andreas Goldberger den Special-Olympics-Eid.
Der Greiner Special Olympics Athlet Mario Hahn sprach gemeinsam mit Andreas Goldberger den Special-Olympics-Eid. Bild: Verein Brücken bauen / Michael Wittig
Josef Buchmayr und Johannes Schatz erzielten Gold im Gewichtheben
Josef Buchmayr und Johannes Schatz erzielten Gold im Gewichtheben. Bild: Verein Brücken bauen / Hubweber
Ulrike Weißengruber bei der MATP Siegerehrung
Ulrike Weißengruber bei der MATP Siegerehrung. Bild: Verein Brücken bauen / Luef

Die 32 Special Olympics Athleten der Lebenshilfe im Bezirk Perg gaben bei den Special Olympics Sommerspielen ihr Bestes und wurden mit tosendem Applaus und Medaillen belohnt.

Insgesamt 31 Medaillen sicherten sich die Special Olympics Athleten der Lebenshilfe aus dem Bezirk Perg bei den Special Olympics Sommerspielen. Die Teilnahme an den Bewerben, bei denen 1500 Athleten aus 12 Nationen vertreten waren, das begeisterte Publikum und die große Eröffnungs- und Schlussveranstaltung sorgten dafür, dass Oberösterreichs erste nationale Special Olympics Bewerbe für alle zu einem besonderen Erlebnis wurde.

Greiner sprach Special-Olympics-Eid mit Andreas Goldberger

„Lasst mich gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lasst es mich mutig versuchen!“. Stellvertretend für alle Sportler sprach der Greiner Special Olympics Athlet Mario Hahn den Special-Olympics-Eid unterstützt von Ex-„Adler“ Andreas Goldberger vor 10.000 Zusehern bei der Eröffnungsfeier der Special Olympics Sommerspiele. Für Mario Hahn ein Gänsehautmoment, vor dem seine Nervosität höher war als bei den Bewerben selbst. „So etwas hab ich noch nie erlebt“, strahlt Mario Hahn, der dann noch von Andreas Goldberger um ein Autogramm gebeten wurde. „Ich habe nicht von vielen Olympiasiegern eine Unterschrift“, erklärte Andreas Goldberger, als ihm der stolze Mario Hahn das Autogramm überreichte.

Der routinierte Special Olympics Athlet gewann übrigens Gold im 100m-Brust-Bewerb und Bronze in der Disziplin über 200 m Brust. Insgesamt holten die vier Schwimmer aus der Werkstätte Grein 3 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen nach Grein und wurden dadurch für ihr jahrelanges ausdauerndes Training belohnt.

Gewichtheber und Bocciaspieler vergoldeten ihr Können

Josef Buchmayr und Johannes Schatz, die im Bewerb Powerlifting antraten, sicherten sich je eine Goldmedaille in ihrer Gewichtsklasse. Auch die Bocciamannschaft von Katharina Huber, Judith Naderer, Alois Walter und Dalibor Topic konnten im Mannschaftsbewerb Gold erzielen, Judith Naderer und Dalibor Topic erzielten im Doppelbewerb zudem Silber. Darüber hinaus wurden ein fünfter Platz im Mannschaftsbewerb, ein viertel Platz, ein siebter Platz und zwei achte Plätze in den Bocciabewerben erzielt.

Bronze für Fußballteam und Stockschützen

Vor zwei Jahre wurde die Fußballmannschaft der Lebenshilfe-Werkstätten Grein und Perg ins Leben gerufen – bei den Special Olympics Sommerspielen in Vöcklabruck konnten Sie ihr Können vor einem breitem Publikum beweisen und sicherten sich die Bronzemedaille.

Auch die Stockschützen aus Grein sicherten sich den dritten Platz im Mannschaftsbewerb. Im Ziel- und Lattenbewerb erkämpfte sich Christopher Tiefenbacher die Goldmedaille, seine Mannschaftskollegen konnten in dieser Disziplin Bronze holen.

Tolle Leistungen beim Reiten und bei MATP

Ulrike Weißengruber aus dem Lebenshilfe-Wohnhaus St. Georgen konnte eine Silber- und eine Bronzemedaille in den MATP-Bewerben erkämpfen, Bettina Seindl und Thomas Hochstöger aus der Werkstätte Grein erzielten jeweils einen guten vierten Platz. Claudia Waldhör von der Werkstätte St. Georgen und Martin Naderer von der Werkstätte Grein holten sich in der Sportart Reiten eine Silbermedaille.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar