Mit Menschen wachsen

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 2)

Die Lebenshilfe OÖ ist der größte Träger der Behindertenarbeit in Oberösterreich und bietet Zukunfts- und krisensichere Jobs.
Die Lebenshilfe OÖ ist ein verlässlicher Arbeitgeber, der seinen Mitarbeiter*innen Handlungsspielraum bietet, um ihre persönlichen Stärken einzubringen und ihre Ziele zu verwirklichen.
Das flächendeckende Angebot der Lebenshilfe OÖ – darunter ein heilpädagogischer Hort in Vöcklabruck – öffnet für Mitarbeiter*innen ein breites Betätigungsfeld mit vielen Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten.

Der Personalmangel im Pflegebereich macht auch vor dem Behindertenfachbereich nicht halt. Die Lebenshilfe Oberösterreich reagiert als größer Träger in Oberösterreich darauf und stellt sich als noch attraktivere Arbeitgeberin auf. Es wurde ein umfassendes Projekt zur Arbeitgebermarke gestartet. Ein Ergebnis davon ist die neue Jobplattform www.mit-menschen-wachsen.at

Im Frühjahr 2021 konnte die Lebenshilfe Oberösterreich erstmals in ihrer über 50-jährigen Geschichte ein neu gebautes Wohnhaus für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung nicht in Betrieb nehmen, weil es nicht genug Mitarbeiter*innen dafür gab. Die Lebenshilfe Oberösterreich ist mit fast 1.600 Mitarbeiter*innen und knapp 2.000 zu betreuenden Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung an über 100 Standorten der größte Träger in der Behindertenarbeit in Oberösterreich.

Die Suche nach neuen Mitarbeiter*innen war in der Vergangenheit immer regional sehr unterschiedlich, sagt Geschäftsführer Mag. Gerhard Scheinast: „In manchen Regionen hatten wir überhaupt keine Probleme, in anderen war es immer schon schwieriger.“ Mit dem zunehmenden Fachkräftemangel im Pflegebereich wurde auch die Mitarbeiter*innen-Suche bei der Lebenshilfe Oberösterreich angespannter, die Corona-Pandemie hat die Lage noch einmal verschärft.

Lebenshilfe OÖ als Arbeitgeberin

Die Lebenshilfe Oberösterreich hat daher im Frühjahr das Projekt Arbeitgebermarke gestartet und sich dabei unter anderem mit der Arbeitgeberpositionierung beschäftigt. Dazu wurde vielen Personen inner- und außerhalb des Unternehmens die Frage gestellt: Wie ist die Lebenshilfe als Arbeitgeberin? Dazu Mag. Caroline Morhart-Putz, MSc, Leitung Personal: „Daraus konnten wir Verbesserungspotentiale sowie Stärken sammeln.“ Die Antworten wurden in den vier Werten „verlässlich“, „beweglich“, „ganzheitlich“ und „aufgeschlossen“ sowie dem Arbeitgeberclaim „Mit Menschen wachsen“ zusammengefasst: „So wie wir Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung begleiten und ihre Interessen und Fähigkeiten stärken, machen wir das auch bei unseren Mitarbeiter*innen. Fachliche, methodische, soziale und persönliche Kompetenzen werden gekräftigt sowie aus- bzw. aufgebaut.“

Mit dem Design des neuen Arbeitgeberclaims wird die Lebenshilfe Oberösterreich zukünftig noch stärker das breite Betätigungsfeld im Behindertenfachbereich zeigen und hat auch eine neue Jobplattform www.mit-menschen-wachsen.at erstellt.

Neben dem neuen Außenauftritt als Arbeitgeberin hat man sich beim Projekt Arbeitgebermarke auch mit den Themen Mitarbeiterbindung und Arbeitsbedingungen beschäftigt und im Zuge dessen etwa den Bewerber*innenprozess überabeitet und digitalisiert, Führungsgrundsätze erarbeitet und das Weiterbildungsprogramm nach den Wünschen der Mitarbeiter*innen stark ausgebaut. Dazu Mag. Morhart-Putz, MSc.: „Wir investieren sehr viel in die Fort- und Weiterbildung für unsere Mitarbeiter*innen – es gibt auch ein Recht auf Dienstfreistellung für drei Fortbildungstage.“

Zukunfts- und krisensichere Jobs

Fort- und Weiterbildung hat bei der Lebenshilfe Oberösterreich einen hohen Stellenwert – auch in Hinblick darauf, dass man sich bei der Mitarbeiter*innen-Suche im Bereich Begleitung und Betreuung auch über Berufs- und Quereinsteiger*innen freut: „Wir haben für alle, die Interesse an der Zusammenarbeit mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung haben, den richtigen Job mit abwechslungsreichen Aufgaben und Freiraum für Kreativität.“

Der Behindertenfachbereich bietet Zukunfts- und krisensichere Jobs. Die Lebenshilfe Oberösterreich ist ein verlässlicher Arbeitgeber, der seinen Mitarbeiter*innen Handlungsspielraum bietet, um ihre persönlichen Stärken einzubringen und ihre Ziele zu verwirklichen. Alle neuen Mitarbeiter*innen – auch Quereinsteiger*innen mit Fortbildungsverpflichtung – steigen bei der Lebenshilfe OÖ in Verwendungsgruppe 5 des SWÖ-Kollektivvertrags ein. Seit 1. Jänner gibt es für alle die 37-Stunden-Woche.

Alle freien Stellen der Lebenshilfe Oberösterreich gibt’s auf der neuen Jobplattform www.mit-menschen-wachsen-at.

Die Lebenshilfe OÖ ist der größte Träger der Behindertenarbeit in Oberösterreich. Knapp 1.600 Mitarbeiter*innen begleiten und betreuen fast 2.000 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Das flächendeckende Angebot in Oberösterreich mit mobiler Frühförderung und Familienbegleitung, Kindergärten, einen heilpädagogischen Hort, Wohneinrichtungen, mobiler Betreuung, Werkstätten sowie Cafés, Shops und Hofläden öffnet ein breites Betätigungsfeld mit vielen Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten für Neulinge oder Expert*innen in der Behindertenarbeit.

Zur Newsübersicht