Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege auf Exkursion in der Werkstätte Freistadt

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Das Thema "Menschen mit Beeinträchtigung" wird im 3. Ausbildungsjahr der Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflege am Bildungszentrum Diakonissen Linz behandelt. 15 Schülerinnen und Schüler waren daher zu Gast in der Werkstätte Freistadt.

Die Einrichtungsleiterin Julia Mitterlehner stellte die Lebenshilfe und die Arbeit der Werkstätte Freistadt vor. Von ihrer Arbeit als Interessensvertreter erzählten Haussprecher Thomas Wagner und sein Stellvertreter Walter Schaufler. Jakob Kraindl stellte die Arbeit der Grünraumpflege-Gruppe vor.

Nach diesem Informationsteil gab es einen persönlichen Austausch in Kleingruppen. Die Schüler und Schülerinnen sprachen mit Menschen mit Beeinträchtigungen darüber wie ihre Lebenswelt ist, was für sie im pflegerischen Alltag wichtig ist sowie welche Erfahrungen sie schon mit Ärzten und Pflegekräften gemacht haben.

Es war eine bereichernde Erfahrung für alle Beteiligten!

 

 

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar