Schwimmbewerb in Braunau

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

riot photography
riot photography
riot photography
riot photography
riot photography
riot photography
riot photography

Beim zweiten Schwimmbewerb im Hallenbad Braunau traten 36 Schwimmer mit Beeinträchtigung in vier Disziplinen gegeneinander an.

Insgesamt 36 Sportler aus der Lebenshilfe OÖ, der Pestalozzischule, Pro Mente und dem Diakoniewerk sprangen motiviert ins Wasser, um sich in den Disziplinen Freistil (25 und 50 m), Brust (25 m) und Rücken (25 m) zu messen. In lockerer Wettkampfatmosphäre verbrachten die Teilnehmer einen aufregenden Vormittag und wurden bei der anschließenden Siegerehrung geehrt.

"Ein Ziel der Veranstaltung war, Menschen mit Beeinträchtigung das Element Wasser näherzubringen und den Spaß am Schwimmen zu fördern. Das hat gut funktioniert", freut sich Initiatorin Sarah Herejk, die auch die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem FZ Hallenbad der Stadt Braunau lobt.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar