Weihnachtscafé Mattighofen: eine Veranstaltung mit Herz und Tradition

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Zum zwanzigsten Mal lud die Werkstätte Mattighofen zu einer Weihnachts-veranstaltung. Neben handgefertigten Produkten genossen die Besucher des Weihnachts-Cafés auch heuer gemütliche Stunden in vorweihnachtlichem Ambiente.

Das ganze Jahr über arbeiteten die Klienten und Mitarbeiter auf das Weihnachts-Café hin. Kunstvolle Produkte wurden gefertigt und an zwei Nachmittagen im Advent angeboten. Dabei wurden die Produkte direkt in den Räumen der Gruppe präsentiert, welche die Produkte auch fertigen. So konnte die gesamte Werkstätte besichtigt werden und es folgte ein reger Austausch zwischen den Besuchern und Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. „Die diesjährige Weihnachtsveranstaltung war nicht nur wirtschaftlich, sondern auch menschlich ein großer Erfolg“, freut sich Dipl. Päd. Johann Berrer, Leiter der Werkstätte Mattighofen.

Große Unterstützung aus der Region

Die Traditionsveranstaltung kann auf viele Stammgäste zählen, für die das Weihnachts-Café ein fixer Treffpunkt im Advent ist. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung halfen engagierte Frauen aus der Region, Adventkränze zu binden, die beim Weihnachts-Café verkauft wurden und großen Anklang fanden. Kuchen wurden von Angehörigen und Freunden der Lebenshilfe gespendet. Helga Spritzendorfer stellte der Werkstätte Mattighofen kostenlos handgemachten Christbaumschmuck zur Verfügung, der einen Verkaufserlös von rund € 2.100,-- erzielte. „Auch heuer durften wir uns über zahlreiche Besucher und tatkräftige Unterstützung aus der Region freuen. Dieser gegenseitige Austausch prägt unsere Weihnachtsveranstaltung und bekräftigt uns darin, die schöne Tradition fortzuführen“, so Johann Berrer abschließend.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar