Werkstätte Eggerding sorgt für eine saubere Gemeinde

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Bei einer Flurreinigungsaktion in der Gemeinde Eggerding haben Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung Spazierwege gesäubert. Auch in den vier Wänden Lebenshilfe-Werkstätte werden Mülltrennung und Recycling groß geschrieben.

Vor zwei Jahren hat die Lebenshilfe-Werkstätte Eggerding das Projekt „Ökologie und Umweltbewusstsein“ gestartet. Im Zuge dieses Projektes wurde nicht nur ein leicht verständliches Mülltrennungssystem installiert, sondern auch in einem Kurs zum „Umweltprofi“ ausgebildet und in jeder Gruppe ein Spezialist mit der Mülltrennung betraut. „Es ist uns ein Anliegen, den Klienten wichtige Werte wie Ökologie und Umweltbewusstsein zu vermitteln“, so Erwin Fischer, Leiter der Werkstätte Eggerding.

Flurreinigungsaktion und Besuch beim ASZ

Höhepunkte des Projektes bildeten die Flurreinigungsaktion, bei der die Spazierwege der Gemeinde von Müll gesäubert wurden. Der Bezirksabfallverband Schärding organisierte einen Besuch im Altstoffsammelzentrum und Klärwerk Andorf und vertiefte das Wissen mit einem Vortrag zum Thema ‚richtig Müll trennen‘.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar