Wohnhaus Scharnstein ließ es wieder krachen

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

V.l.n.r.: Manuel Poiss, Christian Ahamer, Anton Laimer; Mitte: Julia Ziegelbäck

Im Wohnhaus Scharnstein der Lebenshilfe Oberösterreich ließen es die Bewohner*innen wieder krachen: Der Trommel-Workshop wurde unter Einhaltung der Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen wieder gestartet. Dabei kamen Erinnerung an das 50-jährige Jubiläum auf, erzählte Julia Ziegelbäck: „Es war wie beim Weltrekord-Versuch.“

Julia Ziegelbäck, Christian Ahammer, Simona Weidinger, Anton Laimer, Manuel Pürstinger und Manuel Poiss nahmen unter Anleitung von Zivildiener Leon Kronberger, der auch Musikstudent ist, und Betreuer Mario Monti mit voller Begeisterung daran teil. Das einhellige Urteil lautete: „Schön war’s!“ Christian Ahammer fügte schmunzelnd hinzu: „Aber die Alpenrebellen spielen besser.“ Doch das kann sich noch ändern, denn ab sofort lassen es die Bewohner*innen vom Wohnhaus Scharnstein ja wieder regelmäßig krachen.

Zur Newsübersicht