Zivildienst in der Lebenshilfe: Fürs Leben lernen

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

In Altmünster und Bad Ischl sucht die Lebenshilfe für August, Februar und November dringend Zivildiener. Zivildiener Levin Gaigg gibt Einblicke in seinen Arbeitsalltag und darüber, welchen persönlichen Mehrwert er aus seiner Zivildienstzeit zieht.

„Man stellt sich das total falsch vor. Ich wurde am ersten Tag schon mit so viel Wärme und Herzlichkeit empfangen und mit der Zeit vergisst man, dass die Bewohner beeinträchtigt sind. Sie sind halt, wie sie sind“, erklärt Levin Gaigg.

Lektionen fürs Leben gelernt

Der gelernte Einzelhandelskaufmann hat seit seinem Start als Zivildiener im Februar schon viele berührende Momente erlebt. „Eva beeindruckt mit ihrem außergewöhnlichen Wortschatz und Günther kennt Datum und Details zu zahlreichen historischen Ereignissen“, bewundert der Zivildiener die Besonderheiten der Bewohner. „Von Hilde habe ich gelernt, das Gute in jedem Menschen zu sehen und Ingrid kann sich an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen. Die Bewohner akzeptieren sich so, wie sie sind. Lauter Dinge, die man sich als Lebensweisheiten mitnehmen kann“, so Gaigg.

Lieblingsaufgabe: alles, was mit Klienten zu tun hat

Zu Levin Gaiggs Aufgaben zählen etwa, das Frühstück mit den Bewohnern zuzubereiten, Reinigungsarbeiten in der Küche, Assistenz bei diversen Aktivitäten, aber auch einmal ‚mit den Klienten Schmäh führen‘ oder zu singen, wie Gaigg berichtet. Was ihm von diesen Aufgaben am besten gefällt? „Alles, was mit Klienten zu tun hat. Ich habe noch nie so viele nette Menschen an einem Ort gesehen“, so der Zivildiener.

Zivi-Lücke ab August bereitet Kopfzerbrechen

Sowohl in der Werkstätte und im Wohnhaus Bad Ischl als auch im Wohnhaus Altmünster ist die Zivildienststelle ab August noch nicht besetzt. Diese Lücke bereitet den Leitern Kopfzerbrechen. „Ohne die Unterstützung eines Zivildieners sind die Arbeitsabläufe in unserem Wohnhaus für unsere agogischen Mitarbeiter viel dichter und es bleibt weniger Zeit für die Bewohner. Somit bleiben viele oft sehr bescheiden Wünsche und Bedürfnisse unerfüllt“, so Martina Huemer, Leiterin des Wohnhauses Altmünster.

Kontakt bei Interesse an einem Zivildienst in der Lebenshilfe OÖ

Petra Pohl Lebenshilfe OÖ Landesleitung Tel.: 07672 / 27 550 – 10171 Mail: zivildienst@ooe.lebenshilfe.org

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar