Leitbild

Im Leitbild sind die Ziele der Lebenshilfe Oberösterreich definiert. Die Leitidee und die Leitsätze ergänzen sich zum Leitbild.
 
Leitidee:

Wir unterstützen die Selbstbestimmung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und streben eine inklusive Gesellschaft an, in der alle Menschen gleichwertige Mitglieder unserer Gesellschaft sind. Inklusive Gesellschaft bedeutet, dass alle Menschen in eben diese eingebunden sind, unabhängig von ihren Fähigkeiten, Einstellungen oder Einschränkungen, wie beispielsweise körperliche oder intellektuelle Beeinträchtigung. Auf dem Weg zur Inklusion muss sich insbesondere auch die Gesellschaft ändern.
 

Leitsätze:

Die Lebenshilfe Oberösterreich setzt sich als Interessenvertretung und Träger von Einrichtungen für die Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft auf Grundlage der UN-Behindertenrechtskonvention in Österreich ein.

• Wir sind den Menschenrechten verpflichtet und wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung.

• Wir setzen uns für die Mitwirkung und Eigenständigkeit intellektuell beeinträchtigter Menschen in allen Lebensbereichen ein.

• Wir verhelfen jenen Projekten und kreativen Angeboten zum Durchbruch, welche die Inklusion zum Ziel haben.

• Wir unterstützen Bestrebungen, welche die Abhängigkeit intellektuell beeinträchtigter Menschen vermindern (z.B. von Fachleuten, Systemen, Angehörigen).

• Wir bekennen uns zu geschützten Räumen dort, wo diese für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung notwendig und hilfreich und noch keine Alternativen vorhanden sind.

 

Die Lebenshilfe Oberösterreich setzt sich nachdrücklich für Gesetze ein, welche die Lebensqualität der Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und deren Angehörigen verbessern.

• Wir setzen uns dafür ein, dass Diskriminierung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung keine Grundlage hat.

• Wir achten darauf, dass bestehende Gesetze umgesetzt und eingehalten werden.

• Wir prüfen laufend die aktuelle Gesetzeslage und schlagen bei Bedarf Veränderungen vor.

• Wir vertreten die Interessen von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in Gremien, sofern jene oder deren InteressenvertreterInnen nicht oder noch nicht dazu in der Lage sind.

 

Die Lebenshilfe Oberösterreich fördert und fordert das Zusammenleben aller Menschen.

• Wir suchen die Solidarität der Gesellschaft.

• Wir informieren die Gesellschaft über geistige und mehrfache Beeinträchtigung.

• Wir verschaffen den Anliegen und Bedürfnissen von Menschen mit einer Beeinträchtigung und deren Angehörigen Gehör.

• Wir bauen Ängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung ab.

 

Die Lebenshilfe Oberösterreich sucht die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Partnern, wo und wann immer es sinnvoll und möglich ist.

Mit unserer langjährigen Erfahrung unterstützen wir die möglichst umfassende Teilhabe von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in allen Lebensbereichen.

• Wir beteiligen uns an Planungen im Land OÖ, in den Regionen und in den Gemeinden.

• Wir nehmen aktiv teil an der nationalen Zusammenarbeit im Rahmen der Lebenshilfe Österreich und kooperieren mit den anderen Landesvereinen.

• Wir arbeiten partnerschaftlich mit Organisationen ähnlicher Zielsetzung zusammen.

• Wir stellen Privatpersonen und anderen, in der Arbeit mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung tätigen Organisationen unser Wissen zur Verfügung.

 

Die Lebenshilfe Oberösterreich erfüllt ihre Aufgaben bedarfsgerecht, wirkungsorientiert und effizient.

• Wir unterstützen die Autonomie der einzelnen regionalen Arbeitsgruppen.

• Wir setzen die zur Verfügung stehenden Mittel wirtschaftlich und effektiv ein.

 

Die Lebenshilfe Oberösterreich bietet Mitgliedern, interessierten Personen und Gruppen Information und Beratung an.

• Wir informieren frühzeitig über alle Belange und Entwicklungen, die Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung oder deren Angehörige betreffen.

• Wir nehmen Anliegen auf und suchen gemeinsam mit den Betroffenen nach Lösungen.

• Wir beraten und schulen unsere Mitglieder, aber auch Fachleute und Funktionäre zielgruppenorientiert und bedürfnisgerecht und setzen dabei verstärkt auf Multiplikatorenleistungen.

 

Die Lebenshilfe Oberösterreich ist Träger von Einrichtungen und von mobilen Betreuungsangeboten.

• Wir betrachten unsere Einrichtungen und mobile Unterstützungsformen als sinnvolle Ergänzungen und nicht als Gegensatz zu inklusiver Lebensweise.

• Wir erheben den Bedarf, planen, informieren die zuständigen Stellen und bemühen uns um die Schaffung bedarfsgerechter Angebote.

• Wir fördern die Einrichtungen bei der Öffnung in Richtung Gemeinwesen und unterstützen sie bei Integration und bei der Realisierung von Inklusion.

• Wir fördern die Qualität unserer Dienstleistungen durch wertschätzenden Umgang, sowie durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung.