Beste Stimmung beim Liachtbratlmontag

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Durch die unentgeltliche musikalische Umrahmung von Josef „Nösti“ Nöstlinger wurde der Liachtbratlmontag für die Werkstätte Bad Ischl wieder zu einem ausgelassenen Tanznachmittag.

Der erste Montag nach dem Michaelitag wird vielerorts traditionell als Liachtbratlmontag gefeiert. Die Lebenshilfe-Werkstätte feiert diesen Brauch seit Jahren und verkauft Latschenbüscherl, Ton- und Lebkuchenherzen sowie Keramikblümchen, die an diesem Tag nach Tradition gerne an die Jubilare runder Geburtstage verschenkt werden. Der Nachmittag fand in der Villa Seilern seinen Ausklang, wo sich die Beschäftigten und Mitarbeiter das Bratl schmecken ließen und besonders zuvorkommend behandelt wurden. Dazu spielte der Alleinunterhalter „Nösti“ wieder kostenlos auf, und es wurde ausgelassen gefeiert und getanzt. „Die Beschäftigten freuen sich jedes Jahr voll auf die Musik von Nösti, da er sehr gut auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Beschäftigten eingehen kann“, so Mag. (FH) Regina Nußbaumer, Leiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl. So ist die Freude groß, dass Nösti auch für den Liachtbratlmontag im nächsten Jahr seinen unentgeltlichen Auftritt wieder zugesagt hat.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar