Bewohner*innen aus Eggerding über ihren Corona-Alltag

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Bewohner*innen aus dem Wohnhaus Eggerding verraten in einem gemeinsamen Gespräch, wie sie sich die Corona-Zeit vertreiben, was sie besonders vermissen und was sie nervt.

Was machen Sie während der Ausgeh-Beschränkung?

In der Wohnung bleiben, Fernsehen, in Begleitung Spazieren gehen, Heimtrainer fahren, Körperpflege, Zimmer aufräumen, Gespräche führen, mit den Eltern oder der Verwandtschaft telefonieren.

Was oder wen vermissen Sie besonders in der Corona-Zeit?

Keine Besuche der Verwandtschaft – besonders bei älteren Personen. Mitfahren oder Begleitung beim Einkaufen fahren, Gasthausbesuche für Feiern

Was finden Sie an der Corona-Zeit gut?

Fiebermessen und Händedesinfektion

Was finden Sie an der Corona-Zeit schlecht?

Keine Besuche im Wohnhaus und das ständige Mund-Nasen-Schutz tragen. Es wird in den Medien – Radio, Fernsehen und Zeitungen – hauptsächlich nur von Covid19 berichtet.

Möchten Sie sonst noch was sagen?

Wir alle müssen auf unsere Mitmenschen achten. Wir hoffen auf ein baldiges Ende von Covid19 und zur Rückkehr zur Normalität.

Zur Newsübersicht