Feiern in gemütlicher Atmosphäre

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Im Pfarrsaal der Kirche St. Antonius feierten etwa 150 Gäste ein buntes Herbstfest mit der Lebenshilfe-Werkstätte Linz, das neben dem traditionellen Rahmenprogramm von Begegnungen in gemütlicher Atmosphäre geprägt war.

Neben Eltern und Angehörigen zählten auch viele ehemalige Praktikanten zu den Gästen des gut besuchten Herbstfestes. „Die Leute kommen gerne, weil sie wissen, dass man in gemütlicher Atmosphäre feiern kann. Dieses Publikumsecho gilt unseren Klienten und Mitarbeitern als Anerkennung für die geleistete Arbeit. Dieser Einsatz ist nicht selbstverständlich“, freut sich Wilfried Weber, Einrichtungsleiter der Werkstätte Linz 2. Ein Highlight in diesem Jahr war die Musikgruppe „d’Bänd“, die mit anspruchsvoller und soundstarker Musik den Pfarrsaal, der alljährlich von Pfarrer GR Mag. Ernest Szabó zur Verfügung gestellt wird, zum Beben brachte.

Trommel- und Bauchtanzgruppe als fixe Attraktionen

Ruhiger waren hingegen die Einlagen der Bauchtanzgruppe „Sonnenstrahlen“ sowie der Trommelgruppe, zwei Gruppen von Menschen mit Beeinträchtigung, die zu einem fixen Bestandteil des Hauses und des Herbstfestes geworden sind. Seit 2007 wird die Bauchtanzgruppe, die auf Vorstellungen in ganz Oberösterreich zurückblicken kann, von Otti „Soraya“ Wimmer geleitet und die Trommelgruppe übt wöchentlich mit Mag. Birgit Kneidinger für ihre Auftritte. „Solche Aktivitäten geben unseren Klienten die Möglichkeit, sich zu entfalten und über sich hinaus zu wachsen. Genau dieser Funke springt auch über, wenn man zusieht und zuhört“, so Wilfried Weber.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar