Kunstworkshop schafft „Lebensfreude“

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Beim zweiwöchigen Kunstworkshop mit Johann Lengauer ließen die Klienten der Lebenshilfe-Werkstätte Ried ihre Kreativität sprießen und gestalteten aus Altstoffen ein sechsteiliges Wandbild, das den passenden Namen „Lebensfreude“ trägt.

„Wertvolles aus Wertlosem“ war das Motto des zweiwöchigen Workshops mit dem Wippenhamer Künstler Johann Lengauer, bei dem die Teilnehmer Altstoffe wie Spiegel, Flaschenglas, MDF-Platten und Acryllack in kreative Kunstwerk verwandelten. Die Freude, die sie beim Arbeiten empfanden, spiegelt sich im kreativen Gemeinschafts-Kunstwerk wider, das den Namen „Lebensfreude“ erhielt und nun den Speisesaal der Lebenshilfe-Werkstätte Ried ziert.

Um ein Gespür für die einzelnen Arbeitsvorgänge zu erhalten, schufen die Klienten der Kunstgruppe der Lebenshilfe-Werkstätte, die von Daniela Kirchsteiger geleitet wird, zuerst ein Werk für den Eigenebrauch, bevor man in der zweiten Woche das Gemeinschaftsprojekt „Wandfries“ in Angriff nahm. „Die Begeisterungsfähigkeit aller Teilnehmer, deren Geduld und Präsenz im Augenblick, sowie das unmittelbare Erleben über das Gefühl hat mich beeindruckt“, so Johann Lengauer zufrieden über das entstandene Kunstwerk. Arbeiten von Johann Lengauer sind aktuell noch bis 3. März im Linzer Ursulinenhof ausgestellt.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar