Neue Leitung für Wohnhaus der Lebenshilfe OÖ in St. Peter

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

Mario Vitale (2. Reihe Mitte), Leiter des Lebenshilfe-Wohnhauses in St. Peter, und sein Team freuen sich über das gute Miteinander im Ort.
Wohnhausleiter Mario Vitale (2. von links) begleitet mit seinem 20-köpfigen Team 15 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung im Lebenshilfe-Wohnhaus St. Peter.

Das Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in St. Peter am Wimberg hat mit Mario Vitale einen neuen Leiter. Er begleitet und betreut mit seinem 20-köpfigen Team 15 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung: „Mit gefällt es, wie offen Menschen und Vereine in St. Peter auf die Lebenshilfe zugehen.“

Bereits seit Ende 2020 arbeitet der ausgebildete Fachsozialbetreuer Behindertenarbeit im Wohnhaus der Lebenshilfe in St. Peter, seit April hat er die Leitung des Wohnhauses inne. Bereits seinen Zivildienst absolvierte der heute 33-Jährige aus Gramastetten in einem Wohnhaus für Menschen mit Beeinträchtigung, nach seiner berufsbegleitenden Ausbildung zum Fachsozialbetreuer startete der gelernte Koch im Jahr 2015 in der Werkstätte Linz Urfahr seine Karriere bei der Lebenshilfe OÖ.

Bezug zur Marktgemeinde St. Peter hat Mario Vitale über seine Frau, die ursprünglich aus St. Peter stammt. In den ersten Monaten lernte er seinen Arbeitsort als sehr kontaktfreudig kennen. „Vereine kommen immer wieder auf uns zu – von der Katholischen Frauenbewegung über die Feuerwehr bis hin zu den Schuhplattlern. So erleben unsere Bewohner*innen spannende Nachmittage, Grillabende und vieles mehr. Auch in der Nachbarschaft sind wir gut verankert – es tut sich immer was“, freut sich der Wohnhausleiter über die Integration im Ort. Zuletzt unterstützen die Bewohner*innen etwa beim Landesfeuerwehrbewerb beim Mülltrennen und konnten so neue Kontakte knüpfen.
Tatendrang erlebt Mario Vitale auch von seinen Mitarbeiter*innen: „Es wird nicht nur geredet, sondern Dinge werden aktiv umgesetzt.“ So wird die Begleitung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung auf Augenhöhe gelebt und der Handlungsspielraum der Lebenshilfe-Mitarbeiter*innen zur gelebten Realität.

Freiwillig Aktive gesucht

Um die sozialen Kontakte in der Region noch weiter auszudehnen, ist das Lebenshilfe-Wohnhaus auf der Suche nach Personen, die mit Menschen mit Beeinträchtigung Ausflüge und Aktivitäten außerhalb des Wohnhauses unternehmen möchten. „Kaffeehausbesuche, Spaziergänge, abends mal ausgehen – die Möglichkeiten mit unseren Bewohner*innen in Kontakt zu treten sind vielfältig“, sagt Mario Vitale. „Freiwilliges Engagement ist dabei nicht nur Hilfe für andere, sondern gleichzeitig auch eine Chance zur persönlichen Weiterentwicklung“, wirbt der neue Wohnhausleiter.
Jederzeit willkommen sind auch Zivildiener und Praktikant*innen im Lebenshilfe-Wohnhaus in St. Peter. Kontakt: Tel.: 07282 21010 oder E-Mail: wo-stpeter@ooe.lebenshilfe.org

Zur Newsübersicht