Herbstkränzchen der Arbeitsgruppe Freistadt

(Kommentare: 0)

Die „Railway Station Dancer“ luden die Gäste bei einem Mitternachts-Workshop zum Mitmachen ein
Norbert Waldschütz wurde für seine langjährige tatkräftigen Mitarbeit geehrt

Mehr als 150 Personen folgten der Einladung der Lebenshilfe OÖ Arbeitsgruppe Freistadt und tanzten beim Herbstkränzchen für einen guten Zweck.

Am Samstag, 24. September 2016, lud die Arbeitsgruppe Freistadt im barrierefreien Gasthof Deim zu einem schwungvollen Tanzabend. Zur Musik von den „Burns“ wurde das Tanzbein geschwungen und die Tanzgruppe „Railway Station Dancer“ sorgte mit einem Linedance-Workshop für eine Mitternachtseinlage zum Mitmachen. Ihre Einführung in die Tanztechnik war für alle Teilnehmer ein großer Spaß.

Durch ein Schätzspiel, bei dem es eine Torte zu gewinnen gab, und den Erwerb von Tombola-Losen unterstützen die Gäste die Einrichtungen der Lebenshilfe in Freistadt und Unterweißenbach. Zu den Gästen zählten Vizebürgermeisterin Elisabeth Peruta-Teufer, Sozialstadträtin Martina Miesenberger und die Präsidentin der Lebenshilfe, Helga Scheid. Der festliche Rahmen wurde auch genutzt, um Norbert Waldschütz für seine langjährige tatkräftige Mitarbeit in der Arbeitsgruppe zu ehren.

Ein herzlicher Dank gilt allen, die zum guten Gelingen des Abends beigetragen haben.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar