Zubereitung mit Liebe und Wertschätzung

von Lebenshilfe Oberösterreich (Kommentare: 0)

„Alle Köche kochen mit Wasser. Aber es ist wichtig, was man in das Wasser hineingibt“, bringt es Gerhard Vilsecker, Leiter der Küchengruppe Bad Ischl, auf den Punkt. Die Küchengruppe kocht täglich für 50-60 Personen ein zweigängiges Menü und legt dabei Wert auf frische, regionale Zutaten. Was bei keinem Gericht fehlen darf: Liebe und Wertschätzung für die verwendeten Zutaten.

Teameinsatz für vollen Geschmack

Der Tag beginnt für die Köche mit der Aufteilung der Arbeitsaufgaben: Salat Waschen, Gemüse schneiden, Fleisch anbraten, den Wagen für das Salatbuffet vorbereiten und Tisch decken zählen zu Aufgaben, die es mit Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft zu erledigen gilt. Dann wird das Essen serviert und im Anschluss der Abwasch gemacht und die Küche gereinigt.

Der Nachmittag wird gerne für Einkäufe genutzt, Menüpläne werden erstellt, Kräuterkunde betrieben oder auch Marmelade eingekocht, Suppenpulver oder Pesto zubereitet. Einmal pro Woche breitet sich aus der Küche der Geruch von frischem Brot und Gebäck aus. „Spaß und Freude bei der Arbeit kommen dabei auch nicht zu kurz“, erklärt das Küchenteam.

Stolze Träger der Auszeichnung „Gesunde Küche“

Nach umfassenden Schulungen wurde das Küchenteam im Sommer 2018 mit dem Gütesiegel „Gesunde Küche“ vom Land OÖ zertifiziert und hat sich dadurch dazu verpflichtet, regelmäßig Obst und Gemüse auf den Tisch zu bringen, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte gezielt zur Zubereitung heranzuziehen und Zucker und Fett nur sparsam zu verwenden. „Wir haben unser tägliches Salatbuffet noch weiter vergrößert. Täglich wird auch eine vegetarische Alternative angeboten, ein- bis zweimal mal pro Woche wird für alle vegetarisch gekocht“, erklärt Vilsecker.

Im Sommer wird der Großteil an Obst und Gemüse vom eigenen Garten der Lebenshilfe bezogen, den Rudolf Kienesberger mit seinem Team bewirtschaftet. Wurzelgemüse, Kohlgemüse, Kräuter, Salat, Äpfel, Beeren und vieles mehr kommt je nach Saison erntefrisch auf den Tisch.

Fit für Kochlöffel und Küchenmesser

Um fit zu bleiben, besucht das Küchenteam im Zweiwochenrhythmus abwechselnd das Fitnessstudio oder die Therme. Jährliche Exkursionen zu Lebensmittelbetrieben sind geplant und ein Kochkurs mit einem Haubenkoch soll weitere Anregungen für genussvoll zubereitete Speisen bringen. Vielleicht geht bis dahin auch der Wunsch der Küchengruppenmitglieder – ein eigener Messersatz für jeden – in Erfüllung.

Steckbrief Küchengruppe Bad Ischl:

Anzahl Klienten: 4

Bestehend seit: 2009

Leitung: Gerhard Vilsecker

 

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar