Spatenstich Wohnhaus Unterweissenbach. Bild: Land OÖ/Stinglmayr

Wohnen Unterweissenbach

Eckdaten:

Anzahl der Bewohner*innen: 

15, zusätzlich wird ein Kurzzeit-Wohnplatz angeboten

Anzahl der Mitarbeiter*innen:

offen

Infos zum Gebäude und zur Lage: 

Gegenüber einer bereits bestehenden Wohnsiedlung mitten im Ortskern von Unterweissenbach

Über uns:

Am 12. Oktober feierte die Lebenshilfe Oberösterreich zusammen mit Bürgermeister Johannes Hinterreither-Kern und den Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander und Landesrätin Birgit Gerstorfer den Spatenstich für ein Wohnhaus der Lebenshilfe. Das Wohnhaus im Zentrum von Unterweissenbach wird 15 vollbetreute Wohnplätze sowie einen Kurzzeitwohnplatz bieten.

2007 nahm die Lebenshilfe-Werkstätte in Unterweissenbach ihren Betrieb auf und ist der Arbeitsplatz von 26 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, nun entstehen auch dringend benötigte barrierefreie Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung in der Region Mühlviertel.

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf ca. 1,9 Millionen Euro. Finanziert wird das Projekt zu 49,43 % aus EU-Mitteln (Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums - ELER) und zu 50,57 % von der Sozialabteilung des Landes Oberösterreich. Ausführende Wohnbaugenossenschaft ist die WSG Gemeinnützige Wohn- und Siedlergemeinschaft RegGenmbH. Die Inbetriebnahme ist für Frühjahr/Sommer 2021 geplant.